23.08.2018 | Datenschutz Infos
+++ Ticker +++
Smartphone optimiert
Frage an die Redaktion: Darf man Werbung per E-Mail ohne ein schriftliches Einverständnis versenden?

Diese Frage wurde vor Kurzem vom Datenschutz-Landesbeauftragten beantwortet.

Dies ist ein Thema, bei dem das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb zutrifft, nicht die DSGVO.

Werbung per E-Mail ohne (vorherige) schriftliche Einwilligung ist erlaubt, (nach § 7 Absatz 3 UWG [Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb]) wenn der Versender schriftlich alle nachfolgenden Voraussetzungen nachweisen kann:
1.) Er hat die E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden erhalten.
2.) er verwendet die E-Mail-Adresse zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen.
3.) der Kunde hat der Verwendung nicht widersprochen.
4.) der Kunde wurde bei Erhebung der Email-Adresse und wird bei jeder Verwendung deutlich darauf hingewiesen, dass er der Verwendung jederzeit widersprechen kann. (Abmeldelink)
Haben Sie Fragen?
Telefon +49(0)7033 469 38-70

Matthias Herrlinger
Redaktion Datenschutz Infos

Impressum des Absenders

Mehr vom Anbieter im Netz unter
https://www.dsbbw.de
23.08.2018 | Datenschutz Infos
+++ Ticker +++
Smartphone optimiert
© Matthias Herrlinger - Datenschutzbeauftragter in BW und 4 weiteren Bundesländern